Priska Huber

Craniosacral Therapie und Prozessarbeit für Erwachsene, Kinder und Babys in Uster

Dafür setze ich mich ein

 «Neugierig unter den Deckmantel der Konventionen und (Trauma-)Muster blinzeln, und dann präsent, wachsam und mit offenem Herzen  dabei sein und entdecken, wer sich darunter verbirgt, und was sich entfalten und verschenken möchte….» das ist, was ich besonders liebe in meinem Beruf als Craniosacral-Therapeutin.

 

Besonders am Herzen liegt mir in den letzten Jahren persönlich wie beruflich, dass wir Frauen lernen, uns wieder mit der Kraft und Schönheit unseres weiblichen Schosses zu verbinden, uns selber lieben lernen, uns gegenseitig stärken und gemeinsam auf den Weg machen, unsere »Mutter Erde», unsere Lebensgrundlage wieder wert zu schätzen, zu achten und zu ehren. In diesem Sinne ist für mich «frautark» eine essentielle und wunderbare Möglichkeit mich mit andern Frauen zu verbinden.

 

Ich als Mensch

Ich bin eher ein scheuer Mensch, und doch sehr kraftvoll, wenn es um eine Sache geht, die mir am Herzen liegt. Ein  herzvolles Lachen, eine herzvolle Stille machen mich glücklich. Auch liebe ich es, Musik zu machen und zu tanzen, alleine und besonders mit Menschen, mit denen ich mich verbunden fühle - einerseits ruhig und andererseits auch mal so richtig «vollgas» wild. Ich bin verheiratet und Mutter von 3 Söhnen.


Kontakt

Craniosacral Praxis Priska Huber

Praxis am Aabach

Seestrasse 7

8610 Uster

Web   www.craniosacral-praxis.ch

Mail   info@craniosacral-praxis.ch

Tel.    076 589 29 19



Angebot und Erfahrung

Nach einer Erstausbildung in Rhythmik und Musikfrüherziehung und einigen Jahren Arbeit im Sonder- und Heilpädagogischen Schulbereich, bin ich seit 2001 Craniosacral-Therapeutin (eidg. dipl.) mit zweijähriger Fortbildung in pränatal- und Geburtsarbeit.

 

Neben vielen Weiterbildungen und Assistenzen im craniosacralen Bereich habe ich mich in den letzten Jahren persönlich wie beruflich mit den Themen Frau, Schosskraft, Sexualität und Frauenmassage befasst und eine einjährige Fortbildung als Schossraum-Prozessbegleiterin bei Tatjana Bach absolviert.

 

Therapeutische Eigenerfahrungen und ein Training in Körperpsychotherapie (IBP-Methode) helfen mir, meine Klienten und ihre Themen besser zu verstehen und und humorvoll zu begleiten. Zur Zeit bin ich in Ausbildung zur Supervisorin OdaKT.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0